Gesamtbemessungsgrundlage

Wenn bei einer Pension auch Zeiten einer Kindererziehung zu berücksichtigen sind, so wird für die Berechnung der Pensionshöhe ein Durchschnittswert aus der Bemessungsgrundlage zum Stichtag und der Bemessungsgrundlage für Zeiten der Kindererziehung als Gesamtbemessungsgrundlage herangezogen. Liegen keine Zeiten der Kindererziehung vor, so ist die Bemessungsgrundlage zum Stichtag auch die Gesamtbemessungsgrundlage. Diese wird nur mehr für die Altpension ermittelt.

In diesem Ratgeber enthaltenen Angaben dienen, trotz sorgfältiger Recherchen, lediglich der unverbindlichen Information und basieren auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Redaktionsschluss. Jegliche Haftung im Zusammenhang mit der Erstellung dieses Ratgebers, insbesondere für die Richtigkeit und Vollständigkeit des Inhalts, ist ausgeschlossen.