Depot Vergleich Österreich

Depot-Konditionen am 30.04.2017

Ordervolumen
Euro
Order pro Jahr
Order
Anteil Order über Internet
Durchschnittl. Depotvolumen
Euro
Ordervolumen: 1000 € / Order pro Jahr: 12 Order
Depot
0,00 €
Kosten
Depot p.a.
2,08 €
Kosten
pro Order
24,96 €
Kosten
Gesamt
Cash-Depot
0,00 €
Kosten
Depot p.a.
3,90 €
Kosten
pro Order
46,80 €
Kosten
Gesamt
CapTrader
0,00 €
Kosten
Depot p.a.
4,00 €
Kosten
pro Order
48,00 €
Kosten
Gesamt
Depot
0,00 €
Kosten
Depot p.a.
5,00 €
Kosten
pro Order
60,00 €
Kosten
Gesamt
DKB-Broker
0,00 €
Kosten
Depot p.a.
10,00 €
Kosten
pro Order
120,00 €
Kosten
Gesamt
Depot
38,00 €
Kosten
Depot p.a.
6,90 €
Kosten
pro Order
120,80 €
Kosten
Gesamt
* Kosten pro Jahr, berechnet auf Basis der aktuellen Konditionen vom 30.04.2017. Bei Wertpapiertransaktionen können zusätzlich zu den Bankgebühren fremde Spesen anfallen. Alle Angaben ohne Gewähr, © 2017 financeAds.net

Depotvolumen schnell vergleichen:           Euro

Depot Vergleich und Order-Gebühren Rechner für alle führenden Broker und Banken und ihre Wertpapierdepots in Österreich.

Finden Sie die besten Konditionen aller Broker nach Ihrem persönlichen Bedürfnissen (z.B. Anzahl der Order im Jahr usw.)


Anleitung Depot Vergleich Rechner

  1. Bitte geben Sie das durchschnittliche Ordervolumen
  2. Anzahl der Orders
  3. Anteil Ihrer Online Order
  4. Klicken Sie anschließend auf „Depots vergleichen“
  5. Nachdem Sie das beste Angebot gefunden haben, klicken Sie anschließend auf den passenden Link „zur Bank“, um den Depotantrag bei der zuständigen Bank / Broker zu stellen.

Kosten Wertpapierkauf

Folgende Kosten enstehen im Aktiendepot beim Broker:

  • Ordergebühren – Kosten beim Kauf oder Verkauf von Wertpapieren (varieren nach Anbieter)
  • Börsenplatzgebühren oder Courtage (entfällt bei OTC – Außerbörslichem Handel)
  • Provision der Bank – hängt vom Ordervolumen ab
  • Depot-Kosten (viele Direktbanken verzichten auf die jährlichen Depotgebühren und bieten ein kostenloses Depot an)

Börslicher Handel

Der börsliche Handel bietet die Auswahl beim Handel von verschiedenen Handelsplätzen – je nach Anbieter in Wien, Europa- und Weltweit. Dazu zählen die Parkettbörsen, die elektronischen Börsen, sowie die Tradegate Exchange. Der Handel an jedem Börsenplatz wird von einer Handelsüberwachsungsstelle kontrolliert und überwacht.


Außerbörslicher Direkthandel

Hier hat der Anleger die Möglichkeit, die Wertpapiergeschäfte direkt mit einem Emittenten oder Makler durchzuführen. Die Orderaufträge werden in diesem Fall nicht über die Börse abgewickelt.


Aktien mit Dividenden – Top Alternative bei Niedrigzinsen

Profitieren Sie von langfristig steigenden Aktienkursen – in Zeiten der Niedrigzinsen werden Sie von Ihren Spareinlagen nach und nach enteignet. Die Inflation zehrt die mikrigen Zinsen auf und greift Ihr Vermögen an. Investieren Sie in große Unternehmen, die idealerweise auch Dividenden zahlen. So erhalten Sie nicht nur regelmäßige Dividenden-Zahlungen auf Ihr Konto, sondern Sie nehmen auch an der Entwicklung der Unternehmen teil.


Depot umziehen

Viele Depot Banken bieten beim Depotwechsel besondere Angebote mit hohen Tagesgeldzinsen an. Depot wechseln heißt z.B. alle Aktien übertragen.


Ihr Datenschutz & Sicherheit

Bei allen unseren Vergleichsrechnern fragen wir Sie niemals nach Ihren persönlichen Daten:

Sicherheit: Datenschutz, SSL
  • Hohe Sicherheit: SSL-Verschlüsselt
  • kein Name
  • keine Postal-Adresse
  • keine Email-Adresse
  • keine Telefonnummer
  • keine automatische IP-Adresse-Speicherung

Alle Ihre Angaben in Rechnern dienen lediglich der anonymen Auswahl des besten Banken-Produktes für Sie. Diese Daten werden niemals weitergegeben oder gespeichert. Nach dem Klick auf "zum Anbieter" werden Sie von unseren Vergleichen zu den von Ihnen ausgewählten Banken weitergeleitet. Erst auf Seiten von Kreditinstituten werden Sie einmalig Ihre persönlichen Daten unter höchsten Sicherheitsstandards in Anmeldeformularen eingeben (z.B. Kontoeröffnung, Kreditkartenantrag usw.).