Banken Österreich

Aktuelle Liste der wichtigsten Banken in Österreich (Direktbanken überwiegend). Die österreichische Bankenlandschaft gehört zu den Ältesten in ganz Europa. Besonders Genossenschaftsbanken erfreuen sich vieler treuen Kunden. Aber auch viele altwürdige Privatbanken haben ihren Ursprung und Sitz in der Alpenrepublik. Durch die Nähe zur Osteuropa gibt es viele Verbindungen zu den Nachbarsländern.


Logo Bank Slogan Bank-Typ Sitz Mitarbeiter Gründung
Addiko Bank Logo Addiko Bank Universal-Bank Wien 3152 1896
Advanzia Logo Advanzia Meine Direktbank! Direktbank Munsbach, Luxemburg 79 01.04.2005
AlpenBank Logo AlpenBank Geld ist geprägte Freiheit Privatbank Innsbruck k. A. 1983
American Express Logo American Express Kreditkartengesellschaft k. A. k. A.
Amsterdam Trade Bank Logo Amsterdam Trade Bank Member of Alfa Bank Group Universal-Bank BS Amsterdam 200 1994
Anadi Bank Logo Anadi Bank ...Ihre Bank seit 1896 Universal-Bank Klagenfurt am Wörthersee 430 1896
Autobank Logo Autobank Kann mehr. Autobank Wien 110 1990
Bank Austria Logo Bank Austria Universal-Bank Wien 53293 1991
Bank Burgenland Logo Bank Burgenland Universal-Bank Eisenstadt 679 1928
Bank Gutmann Logo Bank Gutmann Private Bankers Privatbank Wien 170 1922
Bankdirekt Logo Bankdirekt Direktbank Linz k. A. 2000
Bankhaus Jungholz Logo Bankhaus Jungholz Privatbank Jungholz k. A. 1981
Bankhaus Krentschker Logo Bankhaus Krentschker Privatbank Graz 110 1923
Bankhaus Schelhammer & Schattera Logo Bankhaus Schelhammer & Schattera Privatbank Wien 100 1832
Bankhaus Spängler Logo Bankhaus Spängler Privatbank Salzburg k. A. 1828
BANX Logo BANX Brokerage Broker Düsseldorf k. A. 06.08.2014
BAWAG PSK Logo BAWAG PSK Universal-Bank Wien 4000 1922
BKS Bank Logo BKS Bank 3 Banken Gruppe Universal-Bank Klagenfurt am Wörthersee 1100 1922
Black White Logo Black White Direktbank Dublin, Ireland k. A. 2020
boerse live at Logo boerse live at Broker Linz k. A. 1998
Brokerjet Logo Brokerjet Online Broker Erste Group Broker Wien k. A. 2001
BTV Bank Logo BTV Bank Vier Länder Bank Universal-Bank Innsbruck k. A. 08.04.1904
Capital Bank Logo Capital Bank Privatbank Graz 162 1922
CapTrader Logo CapTrader CapTrader - eine Marke der Heyder Krüger & Kollegen Broker Ratingen k. A. 1997
Cashper Logo Cashper Der freundliche Finanzierer Alternativ-Kredite Malta 50 2015
ceros24 Logo ceros24 Das Tor zu den Weltbörsen. Broker Frankfurt am Main k. A. k. A.
CMC Markets Logo CMC Markets Broker EC3A7BX London 575 1989
Crédit Agricole Consumer Finance Logo Crédit Agricole Consumer Finance Direktbank EVRY Cedex 9900 2013
DADAT Logo DADAT DIE ALLES DIREKTBANK Broker Salzburg 50 01.03.2017
DEGIRO Logo DEGIRO Broker Amsterdam 250 2013
DenizBank Logo DenizBank Universal-Bank Wien 10000 1997
Denzelbank Logo Denzelbank Universal-Bank Wien 1000 01.11.1991
Die Zweite Sparkasse Logo Die Zweite Sparkasse Ein Beitrag zum Gemeinwohl. Universal-Bank Wien 400 2006
Direktanlage.at Logo Direktanlage.at Bank anders Universal-Bank Salzburg 130 1995
DKB Logo DKB DKB Österreich. Meine Internet-Bank Universal-Bank Berlin 1320 19.03.1990
Easybank Logo Easybank Leben Sie los. Direktbank Wien 110 1996
Erste Bank Logo Erste Bank In jeder Beziehung zählen die Menschen. Universal-Bank Wien 16000 1819
Erste Group Bank Logo Erste Group Bank Universal-Bank Wien 45670 2008
Exporo Logo Exporo Einfach und direkt in Immobilien investieren. Alternativ-Geldanlage Hamburg k. A. 22.12.2014
FGA Bank Logo FGA Bank Autobank Wien 30 1986
fidor BANK Logo fidor BANK Direktbank München 30 2003
flatex AT Logo flatex AT Online Broker Broker Wien 52 01.04.2006
FXFlat Logo FXFlat Wertpapier-Handelsbank Broker Ratingen k. A. 1997
Gärtnerbank Logo Gärtnerbank Universal-Bank Wien k. A. k. A.
Generali Bank Logo Generali Bank Die Direkt-Bank mit persönlichem Berater. Direktbank Wien k. A. 2002
Ginmon Logo Ginmon Alternativ-Geldanlage Frankfurt am Main k. A. 2015
Hello bank Logo Hello bank Direktbank Salzburg 130 17.07.2015
Hypo Alpe Adria Logo Hypo Alpe Adria Gemeinsam. Freundlich. Fair. Universal-Bank Klagenfurt am Wörthersee 453 2006
Hypo Landesbank Vorarlberg Logo Hypo Landesbank Vorarlberg Leidenschaftlich. Gut. Beraten. Landesbank Bregenz 728 1897
Hypo NOE Landesbank Logo Hypo NOE Landesbank Landesbank Niederösterreich und Wien Landesbank St. Pölten k. A. 1888
Hypo Oberösterreich Logo Hypo Oberösterreich Landesbank Linz 424 1890
Hypo Salzburg Logo Hypo Salzburg Landesbank Salzburg k. A. 1909
Hypo Tirol Bank Logo Hypo Tirol Bank Landesbank Innsbruck k. A. 1901
IMMO-BANK Logo IMMO-BANK Universal-Bank Wien k. A. k. A.
ING-DiBa Logo ING-DiBa Direktbank Austria Direktbank Wien k. A. 2004
J&T Banka Logo J&T Banka J&T Finance Group Direktbank Bratislava 50 1993
Kathrein Privatbank Logo Kathrein Privatbank Vermögen sorgsam vermehren. Privatbank Wien k. A. 1923
KentBank Logo KentBank Universal-Bank Zagreb k. A. 1998
Kommunalkredit Invest Logo Kommunalkredit Invest Servus Zins! Direktbank Wien 178 2015
Kremser Bank Logo Kremser Bank In jeder Beziehung zählen die Menschen. Universal-Bank Krems k. A. k. A.
Landes-Hypothekenbank Steiermark AG Logo Landes-Hypothekenbank Steiermark AG Landesbank Graz 243 17.07.1930
Lendico Logo Lendico Alternativ-Kredite Berlin 50 01.12.2013
LiveBANK Logo LiveBANK Direktbank Wien k. A. 2009
Lynx Logo Lynx Broker Berlin 51 2006
Meinl Bank Logo Meinl Bank Privatbank Wien 54 1923
moneyou Logo moneyou moneyou Österreich Direktbank Wien 23 1991
N26 Logo N26 Europas Modernstes Girokonto Direktbank Berlin 140 2013
OeKB Oesterreichische Kontrollbank Logo OeKB Oesterreichische Kontrollbank Das Ganze im Blick. Nationalbank Wien k. A. 1946
OeNB Oesterreichische Nationalbank Logo OeNB Oesterreichische Nationalbank Nationalbank Wien 890 01.06.1816
Partner Bank Logo Partner Bank Privatbank Linz k. A. 1992
Payleven Logo Payleven Alternativ-Geldanlage W1D 1BS London 170 2012
Porsche Bank Logo Porsche Bank Autobank Salzburg 1000 09.03.1966
Raiffeisen Logo Raiffeisen Meine Bank Universal-Bank Wien 50000 1898
Raiffeisen Centrobank Logo Raiffeisen Centrobank Universal-Bank Wien k. A. k. A.
Raiffeisenlandesbank Burgenland Logo Raiffeisen-Landesbank Burgenland Landesbank Eisenstadt k. A. k. A.
Raiffeisenlandesbank Kärnten Logo Raiffeisen-Landesbank Kärnten Landesbank Klagenfurt k. A. k. A.
Renault Bank direkt Logo Renault Bank direkt Autobank Wien 350 1947
RSP Capital Consult Logo RSP Capital Consult Alternativ-Geldanlage Petersberg k. A. k. A.
RZB Raiffeisen Zentralbank Österreich Logo RZB Raiffeisen Zentralbank Österreich Nationalbank Wien k. A. k. A.
Santander Consumer Bank Logo Santander Consumer Bank Universal-Bank Wien k. A. 2009
Savedo Logo Savedo Zinsportal Alternativ-Geldanlage Berlin 20 2014
Schoellerbank Logo Schoellerbank Private Banking Privatbank Wien 365 1833
Smartbroker Logo Smartbroker Broker Berlin 50 16.12.2019
SPARanlage.at Logo SPARanlage.at Direktbank Salzburg k. A. 1970
Sparda Bank Linz Logo Sparda Bank Linz DA FÜR DICH Universal-Bank Linz k. A. 1938
SPARDA-BANK AUSTRIA Süd eGen Logo SPARDA-BANK AUSTRIA Süd eGen DA FÜR DICH Universal-Bank Villach k. A. 26.08.1938
Sparendirekt Logo Sparendirekt Direktbank Krems k. A. k. A.
Sparkasse Logo Sparkasse Universal-Bank Wien 13700 k. A.
Steiermärkische Sparkasse Logo Steiermärkische Sparkasse Landesbank Graz 6250 1825
SVEA Ekonomi Logo SVEA Ekonomi Direktbank Zürich k. A. 1900
SWK Bank Logo SWK Bank Schnell. Direkt. Direktbank Wien 74 1959
Teambank Logo Teambank Der Kredit, der sich deinem Leben anpassen lässt. Direktbank Wolfurt-Bahnhof 989 1950
Tradeo Logo Tradeo Broker Limassol, Cyprus 50 2011
VakifBank Logo VakifBank Universal-Bank Wien 11000 1954
Valendo Logo Valendo Das diskrete Online-Pfandhaus Direktbank Berlin k. A. k. A.
Varengold Logo Varengold Privatbank Hamburg k. A. 1995
VIABUY Logo VIABUY Direktbank London W1K 6TL 200 2008
VKB Bank Logo VKB Bank Österreichs unabhängige Bank Universal-Bank Linz 530 1873
Volksbank Logo Volksbank Universal-Bank Wien 2038 1922
VTB Austria Logo VTB Austria Direktbank Wien 40447 1974
WSK Bank Logo WSK Bank Universal-Bank Wien k. A. 1871
Zinspilot Logo Zinspilot Mit nur einem Konto die Angebote vieler Banken nutzen. Alternativ-Geldanlage Hamburg k. A. k. A.
Zürcher Kantonalbank Österreich Logo Zürcher Kantonalbank Österreich Privatbank Salzburg 99 1885

Seit Jahrhunderten gehört Wien zu absoluten „Hot-Spots“ der europäischen und auch internationaler Finanzwelt. Für viele Unternehmen gilt die Stadt als ein Sprungbrett für die Expansion Richtung Osten. Für die Privatkunden bedeutet die große Vielfalt an Banken, Genossenschaftsbanken und Privatbanken nicht nur großes Angebot, sondern auch Zuverlässigkeit, vorgelebt seit vielen Jahrzehnten.

Österreich verfügt über ein dichtes Netz an Banken und belegt dabei einen der Spitzenplätze in Europa. Insgesamt existieren in der Republik Österreich rund 600 Geldinstitute und circa 3.600 Zweiganstalten. Seit den 1990er Jahren sind diese Zahlen aufgrund von Fusionen und Rationalisierungsmaßnahmen rückläufig. Die größte Gruppe unter den Banken in Österreich bilden die Raiffeisenbanken. Den zweiten Platz belegen die Aktienbanken und Bankiers sowie die Sparkassen. Die österreichischen Bankhäuser können unterschieden werden nach ihrer Rechtsform und nach der Stufigkeit der Sektoren.

Unterscheidung nach Stufigkeit

Zu den Banken mit einstufigem Sektor gehören Bausparkassen, Aktienbanken, Landes-Hypothekenbanken sowie Sonderbanken. Zu den Bankhäusern mit zweistufigem Sektor zählen Volksbanken und Sparkassen. Schließlich bilden Raiffeisenbanken die Gruppe der dreistufigen Sektorbanken. In den zwei- und dreistufigen Sektoren ist jeweils ein Spitzeninstitut für die Koordinierung der angeschlossenen Institute verantwortlich. Dieses übernimmt auch die Geldausgleichsfunktion.

Dreistufiger Sektor: die Raiffeisenbanken

Auf der ersten Stufe befinden sich die lokalen Raiffeisenbanken, die selbständig organisiert sind. Es folgen auf der zweiten Stufe die Raiffeisenlandesbanken. Ihre Haupteigentümer sind die Raiffeisenbanken aus dem jeweiligen Bundesland. Auf der dritten Stufe steht die Raiffeisen Bank International (RBI), das Spitzeninstitut der Bankengruppe, das gleichzeitig zu den größten Banken in Österreich zählt.

Gesetzliche Rahmenbedingungen

Im Zuge der Einführung des Kreditwesengesetzes (KWG) im Jahr 1979 wurden die Grenzen zwischen den einzelnen Typen von Kreditinstituten aufgeweicht. Einige der Häuser entwickelten sich zu Universalbanken mit einem umfangreichen Leistungsspektrum. Das neue Gesetz trug auch der Tatsache Rechnung, dass österreichische Banken verstärkt im Ausland präsent waren. Im Jahr 1994 wurde das Kreditwesengesetz novelliert bzw. durch das Bankwesengesetz (BWG) ersetzt. Dies war erforderlich, um die Anforderungen an den EU-Binnenmarkt zu erfüllen. In diesem neuen Gesetz wurde der Schutz von Gläubigern und von Konsumenten ausgebaut. Im Jahr 2002 entstand die Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA). Diese soll die Kontrolle des Bankensektors in Österreich effektiver gestalten.

Einige der wichtigsten Banken in Österreich werden im Folgenden vorgestellt.

Erste Group Bank

Die Erste Group Bank ist an die Sparkassengruppe Österreich angebunden. Die Bank wurde 1997 gegründet. Wien ist ihr Hauptsitz. Über Filialen verfügt die Erste Group Bank darüber hinaus in Tschechien, Ungarn, der Slowakei, in Kroatien, Rumänien und Serbien. Die Erste Group Bank ist als Aktiengesellschaft notiert. Zur Zielgruppe gehören sowohl private als auch gewerbliche Kunden. Den Privatkunden werden die verschiedenen Finanzprodukte angeboten – vom Girokonto über das Sparkonten bis hin zu Vorsorgeprodukten und Krediten. Kunden mit Wertpapierdepot vermittelt das Institut Fonds, Aktien, Zertifikate, Optionsscheine und Garantieprodukte. Gewerbliche Kunden können ein Geschäftskonto führen und erhalten Unterstützung bei der Finanzierung ihres Unternehmens. Darüber hinaus berät die Bank die Geschäftskunden, die in Osteuropa expandieren wollen. Auch auf dem internationalen Kapitalmarkt ist die Erste Group Bank präsent.

Raiffeisen Bank International

Die Raiffeisen Bank International ist aus der Fusion der Geschäftsfelder der Raiffeisen Zentralbank Österreich AG (RZB) und der Raiffeisen International Bank Holding AG im Jahr 2010 entstanden. Die Raiffeisen Zentralbank Österreich behielt die führende Position innerhalb der Raiffeisen Bankengruppe Österreich und fungiert seitdem als Konzernzentrale der RZB-Gruppe. Heute betreut und berät die Raiffeisen Bank International mehr als 16 Millionen Kunden an gut 2.000 Geschäftsstellen. Die Aktien sind seit 2005 an der Wiener Börse notiert. Die Mehrheit der Aktien ist in der Hand der österreichischen Raiffeisen Landesbanken. Die übrigen Anteile befinden sich in Streubesitz. Die Bilanzsumme beläuft such auf mehr als 150 Milliarden Euro. Die Raiffeisen Bank International beschäftigt insgesamt rund 47.000 Mitarbeiter.

Unicredit Bank Austria

Die Unicredit Bank Austria AG (BA) entstand im Jahr 1991 aus der Fusion der Zentralsparkasse und der Länderbank, die im Besitz der Republik Österreich war. In 2005 erwarb Unicredit die Mehrheitsanteile der Bank. Im Jahr 2008 wurde die Bank Austria zur Tochtergesellschaft von Unicredit. Der Austria Campus in der Leopoldstadt in Wien ist seit 2018 der Hauptsitz der Bank. Die Unicredit Bank Austria AG mit ihren über 100 Geschäftsstellen bietet Finanzdienstleistungen für Privatkunden, gewerbliche Kunden und für den öffentlichen Sektor. Zu den Kernkompetenzen gehören die Bereiche Bauen und Wohnen, Wertpapiere sowie Leasing. In vielen Ländern Mittel- und Osteuropas ist die Bank präsent. Seit 2007 ist die Bank Austria für die Koordinierung der Tochterbanken der Unicredit Bankengruppe zuständig. Dadurch ist sie in 20 weiteren Länder präsent. Das Kreditinstitut beschäftigt mehr als 5.000 Mitarbeiter. Die Bilanzsumme beläuft sich auf rund 100 Milliarden Euro.

Bawag P.S.K.

Die Bank für Arbeit und Wirtschaft und Österreichische Postsparkasse AG (Bawag P.S.K.) wurde im Jahr 2000 gegründet. Sie entstand durch Fusion der Bank für Arbeit und Wirtschaft (BAWAG) mit der Österreichischen Postsparkasse (P.S.K.). Erstere existierte seit 1922 und wurde damals gegründet, um Arbeitern günstige Kredite zu ermöglichen. Im Jahr 2017 wurde die Bawag P.S.K. als Aktiengesellschaft gezeichnet. Die Investmentfonds Cerberus Capital Management und GoldenTree Asset Management halten jeweils gut ein Viertel der Aktien. Die übrigen Anteile – zusammen knapp 50 Prozent – befinden sich in Streubesitz. Hauptsitz ist der B-Turm im „The Icon Vienna“ der Signa Holding beim Wiener Hauptbahnhof. Die Bilanzsumme der Bawag P.S.K. beträgt mehr als 44 Milliarden Euro. Rund 3.000 Mitarbeiter beschäftigt die Bank.

Raiffeisenlandesbank Oberösterreich

Die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG (RLB OÖ) wurde bereits im Jahr 1900 als Geldausgleichsstelle gegründet. Sie fungiert als Spitzeninstitut der Raiffeisen Bankengruppe in Oberösterreich und zählt zu den größten Landeszentralbanken der Republik Österreich. Eigentümer der genossenschaftlichen Raiffeisenlandesbank Oberösterreich Aktiengesellschaft sind die Raiffeisenbanken in Österreich. Letztlich gehören die Raiffeisenbanken den Mitgliedern, die als Mitinhaber bezeichnet werden. Ab den 1970er Jahren erweiterte sich das Leistungsspektrum der Raiffeisen Zentralkasse Oberösterreich. Neue Standorte wurden eröffnet. Im Jahr 1988 benannte sich das Institut in Raiffeisenlandesbank Oberösterreich um. Inzwischen gehören zur Raiffeisenlandesbank OÖ acht Niederlassungen in Bayern und Baden-Württemberg. Der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich wurde beim Wettbewerbs „Großer Preis des Mittelstandes“ mehrfach die Auszeichnung „Bank des Jahres“ zuteil. Als Unternehmensbeteiligung der Raiffeisenlandesbank OÖ entstand 1993 die Raiffeisenbank a.s. mit Sitz in Tschechien. Als zusätzliche Sparte entwickelte die Raiffeisenlandesbank OÖ in den 1990er Jahren das Private Banking. Dazu wurde die Privat Bank AG gegründet, die Kunden mit höherer Liquidität besondere Finanzdienstleistungen anbietet. Die Bilanzsumme der Raiffeisenlandesbank OÖ beläuft sich auf rund 40 Milliarden Euro. Ihr Hauptsitz ist Linz.

Oesterreichische Kontrollbank

Die Oesterreichische Kontrollbank AG (OeKB) wurde im Jahr 1946 gegründet. Sie fungiert als spezielles Kreditinstitut und ist im Eigentum von Geschäftsbanken in Österreich. Damit hat dieses Institut eine Doppelfunktion. Zum einen bietet die Bankengruppe als privatwirtschaftliches Unternehmen Finanzdienstleistungen an. Zum anderen führt sie ihre Mandate der Republik Österreich aus. Zu den Kernkompetenzen der Bankengruppe gehören die Bereiche Kapitalmarkt, Exportgeschäfte, Energiemarkt, Entwicklungsfinanzierung und Tourismus. Die Bilanzsumme der OeKB beträgt rund 33 Milliarden Euro.

Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien

Die Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien AG (RLB NÖ-Wien) betreut und berät rund 250.000 private und gewerbliche Kunden. Darüber hinaus ist das Institut Ansprechpartner für die selbstständigen Mitglieder in den genossenschaftlichen niederösterreichischen Raiffeisenbanken und berät diese in Angelegenheiten rund um Geld und Kredite. In Niederösterreich beträgt der Marktanteil der Raiffeisenbanken mehr als 40 Prozent. Die Bilanzsumme der Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien beläuft sich auf rund 26 Milliarden Euro. Circa 1.000 Mitarbeiter sind bei dem Institut beschäftigt.

Oberbank

Die Oberbank AG zählt zu den traditionsreichen Regionalbanken in Österreich. Ihr Sitz ist Linz. Die Oberbank entstand aus dem Handelsgeschäft der Schiffmeisterfamilie Scheibenpogen. Im Jahr 1869 wurde die Privatbank in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Die Oberbank gehört zu den wenigen Banken in Österreich, die während der Weltwirtschaftskrise in 2008 / 2009 keine staatliche Hilfe in Anspruch nehmen mussten. Die Bilanzsumme beträgt rund 22 Milliarden Euro. Mehr als 2.000 Mitarbeiter sind bei der Oberbank angestellt.

Fazit und Ausblick

Ein dichtes und vielfältiges Bankennetz zeichnet die Republik Österreich aus. Die Präsenz in der Fläche gewährleistet, dass die Tätigkeiten der Kreditinstitute möglichst überschaubar sind. In der Zukunft haben die Bankhäuser einige Herausforderungen zu bewältigen. Die Digitalisierung, der technologische Fortschritt, das gesamtwirtschaftliche Umfeld und eine geänderte Bedürfnisstruktur auf Seiten der Kunden tragen dazu bei, dass die Geschäftsmodelle von den Bankhäusern weiterentwickelt werden müssen.


⇒ Girokonten in Österreich kostenlos vergleichen!


⇒ Kreditkarten kostenlos vergleichen!


⇒ Depots in Österreich unverbindlich vergleichen!


⇒ Kredite jetzt vergleichen!

Quellen:

  • https://de.statista.com/statistik/daten/studie/288143/umfrage/anzahl-der-bankstellen-in-oesterreich/
  • https://de.statista.com/statistik/daten/studie/288090/umfrage/banken-in-oesterreich-nach-ihrer-bilanzsumme/