Allgemeines Pensionsgesetz APG

Mit der Pensionsharmonisierung wurde ab 1.1.2005 ein einheitliches Pensionsgesetz - das Allgemeine Pensionsgesetz (ARG) - geschaffen. Das APG regelt das Pensionskonto, den Anspruch und das Ausmaß der Alterspension, das Ausmaß der krankheitsbedingten Pensionen und das Ausmaß der Hinterbliebenenleistungen und der Abfindung für Personen, die ab 1.1.1955 geboren sind.

Ausnahmen: Die Korridorpension und die Schwerarbeitspension können auch von jenen Personen, die vor dem 1.1.1955 geboren sind, in Anspruch genommen werden.

In diesem Ratgeber enthaltenen Angaben dienen, trotz sorgfältiger Recherchen, lediglich der unverbindlichen Information und basieren auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Redaktionsschluss. Jegliche Haftung im Zusammenhang mit der Erstellung dieses Ratgebers, insbesondere für die Richtigkeit und Vollständigkeit des Inhalts, ist ausgeschlossen.