Bankhaus Schelhammer & Schattera

Bankhaus Schelhammer & Schattera - Logo
Bankname Bankhaus Schelhammer & Schattera
Bankleitzahl BLZ 19190
BIC / SWIFT BSSWATWW
Gründung 1832
Mitarbeiter 100
Banktyp Privatbank
Post-Adresse
BANKHAUS Schelhammer & Schattera Aktiengesellschaft
Goldschmiedgasse 3
1010 Wien
Telefon +43 1 534 34-0
Telefax +43 1 534 34 8065
Email bank.office@schelhammer.at

Das Bankhaus Schelhammer & Schattera ist die älteste Privatbank in der Region Wien.

Sie wurde im Jahr 1832 gegründet, ist mittlerweile als Aktiengesellschaft firmiert und wird zu mehr als 85 Prozent von der römisch-katholischen Kirche Österreichs verwaltet. Die weiteren 15 Prozent der Aktien befinden sich in der Hand von österreichischen Privatpersonen. Gegründet wurde die Bank von Eduard Schattera und Carl Schelhammer - daher auch der prägnante Name.

Moderne Universalbank mit Schwerpunkt Veranlagungsgeschäft

Die Privatbank vergibt an Privatpersonen und gewerbliche Firmierungen Kredite in verschiedener Höhe. Von Finanzierungen für Klein- und Mittelbetriebe bis hin zur Bereitstellung des Startkapitals für Kanzleien und Arztpraxen, gestaltet sich das Darlehensgeschäft der Bank vielfältig, auch wenn die Depot- und werteorientierte Vermögensverwaltung weiterhin im Vordergrund steht. Das Bankhaus Schelhammer & Schattera Österreich bietet außerdem eigens entwickelte Ethik-, also besonders nachhaltige Fonds an. Hier wird in sozial engagierte und ökologisch verantwortlich handelnde Unternehmen investiert - das Primärziel bleibt selbstverständlich das Erwirtschaften von Gewinn.

Auch bei der klassischen Vermögensverwaltung orientiert sich das Bankhaus Schelhammer & Schattera nach eigenen Aussagen an Ethik und verantwortungsbewussten Werten. Ziel ist stets, die Anlage sinnvoll zu verzinsen, Weitblick auf ethische Werte zu zeigen und zugleich das Risiko für den Anleger weitestgehend zu minimieren. Unternehmen werden von dem Bankhaus Schelhammer & Schattera Österreich mit diversen Finanzierungen und Kapitalzuschüssen unterstützt. Zugleich werden Produkte zur kurz- und langfristigen Veranlagung und Unterstützung beim nationalen und internationalen Zahlungsverkehr angeboten. Über die Bank können neben den klassischen Veranlagungen auch Transaktionen im Bereich Münz- und Valutenhandel erfolgen. Die Berater der Bank unterstützen Anleger verschiedener Größen und entwickeln auf Kundenwunsch hin Empfehlungen und Konzepte.

Römisch-katholische Bank in Österreich

Das Bankhaus Schelhammer & Schattera bietet in Wien zwei Geschäftsstellen für das Kredit- und Anlagegeschäft, sowie für diverse Dienstleistungen im Bereich Zahlungsverkehr. Aufgrund der römisch-katholischen Anteilseigner, orientieren sich viele Fonds und Veranlagungen auch an kirchlichen Institutionen, investieren also in diese Organisationen und Unternehmen.


Adresse BANKHAUS Schelhammer & Schattera Aktiengesellschaft


Goldschmiedgasse 3, 1010 Wien